Das „Hörnle“ bei Pfullingen

Pfullingen, Landkreis Reutlingen

Auf dem „Hörnle“ am Urselberg bei Pfullingen soll der Sage nach einst ein mystisches Schloss gestanden haben. Bis heute lässt sich die Existenz einer solchen Anlage wissenschaftlich allerdings nicht nachweisen.

Erstmals wurde eine potentielle Burgstelle auf dem „Hörnle“ bei Pfullingen im Jahr 2005 zur Diskussion gestellt, als dort ein auffälliger Graben im Gelände entdeckte wurde. Eine erste Bestätigung, dass es sich bei den festgestellten Geländespuren um eine alte Burgstelle handeln könne, kam kurz darauf auch von Seiten des damaligen Landesdenkmalamts. Wenig später erschien im Reutlinger Generalanzeiger ein Artikel mit der klangvollen Überschrift „Versunkenes Schloss aufgespürt“.  Auch der vielleicht etwas vorschnell gewählte Begriff einer „Burg Hohenpfullingen“ wurde in diesem Zusammenhang gebraucht. Ausschlaggebend für die damaligen Nachforschungen war wohl die umfangreiche Sagenwelt, die sich insbesondere seit dem 19. Jahrhundert um den „Urselberg“ rankt.

(Michael Kienzle)

Hörnle
72793 Pfullingen
Nach oben