Die abgegangene Burg Lichteneck aus der Vogelperspektive.

Lichteneck

Weilheim-Hepsisau, Landkreis Esslingen

Höhe: Circa 615 Meter

Von der ehemaligen Burg Lichteneck ist auf den ersten Blick nur der im Wald auf halber Höhe des Albtraufs gelegene Burghügel zu erkennen. Wenige kleine Mauerreste darauf zeugen von der einst bedeutenden Niederadelsburg, die hier eine beträchtliche Fläche einnahm.

Lichteneck
73235 Weilheim an der Teck
  • Es liegt Schnee. Viele Bäume stehen auf einem Hügel. Die Bäume sind kahl. Es handelt sich um den Burghügel der ehemaligen Burg Lichteneck im Zipfelbachtal.
    Es liegt Schnee. Viele Bäume stehen auf einem Hügel. Die Bäume sind kahl. Es handelt sich um den Burghügel der ehemaligen Burg Lichteneck im Zipfelbachtal. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Reiner Enkelmann
  • Das Bild zeigt die abgegangene Burg Lichteneck aus der Vogelperspektive. Die Bäume sind kahl und auf dem Boden liegt buntes Laub.
    Das Bild zeigt die abgegangene Burg Lichteneck aus der Vogelperspektive. Die Bäume sind kahl und auf dem Boden liegt buntes Laub. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Das Bild zeigt Mauerreste der abgegangenen Burg Lichteneck. Die Steine sind mit Moos bedeckt, dazwischen liegt buntes Laub.
    Das Bild zeigt Mauerreste der abgegangenen Burg Lichteneck. Die Steine sind mit Moos bedeckt, dazwischen liegt buntes Laub. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Kahle Bäume stehen auf einem Hügel. Der Himmel ist grau bewölkt. Es handelt sich um den Burghügel der abgegangenen Burg Lichteneck im Zipfelbachtal.
    Kahle Bäume stehen auf einem Hügel. Der Himmel ist grau bewölkt. Es handelt sich um den Burghügel der abgegangenen Burg Lichteneck im Zipfelbachtal. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Es handelt sich um ein Luftbild. Man sieht den Michaelshof. Es ist Herbst. Die Bäume sind bunt gefärbt.
    Es handelt sich um ein Luftbild. Man sieht den Michaelshof. Es ist Herbst. Die Bäume sind bunt gefärbt. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Reiner Enkelmann
Nach oben