Altenburg

Altenburg

Altenburg (Reutlingen), Landkreis Reutlingen

Höhe: 331 Meter

Die nicht mehr obertägig sichtbare Anlage samt Nikolauskirche liegt in markanter Höhenlage am rechten Neckarufer und ist Teil des historischen Ortskerns von Altenburg. 1896 konnte Eugen Nägele im Auftrag der Reichslimeskommission Mauerzüge ergraben, die ein verschobenes Rechteck mit einer durchschnittlichen Ausdehnung von 120 x 100 Metern bildeten. Da es sich nach den heute verlorenen Begleitfunden um keine römische Anlage handelte, identifizierte Nägele die Überreste als fränkische Burg, die für die erstmals um 1089 genannte Ortschaft namengebend („Altinburc“) geworden war. Die jüngere historische Forschung hat plausibel dargestellt, dass der in schriftlichen Quellen fassbare Oferdinger Königshof („castellum onfridinga“) die Altenburger Anlage mit umfasste.

(Stadtarchiv Reutlingen)

Altenburg
72768 Altenburg
Nach oben