Eine Mauer der Ruine Sperberseck in der Sonne.

Sperberseck

Lenningen, Landkreis Esslingen

Höhe: Circa 728 Meter

Die Ruine Sperberseck geht auf eine Hochadelsburg des 11. Jahrhunderts zurück und ist in gewisser Weise ein Vorläufer des Hohenneuffen. Von einer mächtigen, heute verfallenen Schildmauer geschützt, hatten die Herren von Sulmetingen hier einen neuen Sitz errichtet, nach dem sich die Familie von da an „von Sperberseck“ nannte.

Sperberseck
73252 Lenningen
  • Das Bild zeigt eine Mauer der Ruine Sperberseck aus der Froschperspektive. Die umliegenden Bäume sind kahl, der Himmel ist blau.
    Das Bild zeigt eine Mauer der Ruine Sperberseck aus der Froschperspektive. Die umliegenden Bäume sind kahl, der Himmel ist blau. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Das Bild zeigt frontal die Mauerreste der Ruine Sperberseck. An der Mauer hängt eine Informationstafel zu der Geschichte der Burg und seiner Besitzer. Der Himmel ist blau und die Bäume kahl.
    Das Bild zeigt frontal die Mauerreste der Ruine Sperberseck. An der Mauer hängt eine Informationstafel zu der Geschichte der Burg und seiner Besitzer. Der Himmel ist blau und die Bäume kahl. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Das Bild zeigt die Ruine Sperberseck aus der Vogelperspektive. Der Wald, in dem die Ruine liegt, ist kahl und die Sonne scheint.
    Das Bild zeigt die Ruine Sperberseck aus der Vogelperspektive. Der Wald, in dem die Ruine liegt, ist kahl und die Sonne scheint. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Das Bild zeigt die Ruine Sperberseck aus der Vogelperspektive. Der umliegende Wald um die Ruine ist kahl und liegt in der rechten Bildhälfte im Schatten. Auf der linken Bildhälfte liegt der sonnenbeschienene Wald.
    Das Bild zeigt die Ruine Sperberseck aus der Vogelperspektive. Der umliegende Wald um die Ruine ist kahl und liegt in der rechten Bildhälfte im Schatten. Auf der linken Bildhälfte liegt der sonnenbeschienene Wald. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Das Bild zeigt die Ruine Sperberseck aus der Froschperspektive. Im Vordergrund befinden sich Trümmer, Scherben und Bruchstücke. Im Hintergrund liegt die Ruine auf dem felsigen Untergrund. Der Wald um die Ruine ist grün.
    Das Bild zeigt die Ruine Sperberseck aus der Froschperspektive. Im Vordergrund befinden sich Trümmer, Scherben und Bruchstücke. Im Hintergrund liegt die Ruine auf dem felsigen Untergrund. Der Wald um die Ruine ist grün. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Das Bild zeigt die Mauerreste der Ruine Sperberseck aus der Froschperspektive. Die umliegenden Bäume sind grün.
    Das Bild zeigt die Mauerreste der Ruine Sperberseck aus der Froschperspektive. Die umliegenden Bäume sind grün. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Horst Guth
  • Auf dem Bild befindet sich der Burgbrunnen. Der Torbogen, in dem sich der Brunnen befindet, ist von Moos und Kletterpflanzen bedeckt. Vor dem Brunnen wächst Unkraut und eine Rinne führt aus dem Vordergrund zum Brunnen hin.
    Auf dem Bild befindet sich der Burgbrunnen. Der Torbogen, in dem sich der Brunnen befindet, ist von Moos und Kletterpflanzen bedeckt. Vor dem Brunnen wächst Unkraut und eine Rinne führt aus dem Vordergrund zum Brunnen hin. © Kreisarchiv Esslingen, Bild Reiner Enkelmann
Nach oben